Baustellenreport #10

Nach einem Monat strahlt der Baustellen-Abschnitt Italien schon wieder in einem neuen Licht und zwar wortwörtlich. Ihr wollt wissen was es damit auf sich hat? Schaut euch hier die Veränderungen in Italien der letzten Zeit an und findet es heraus.

Der letzte Stand des Kolosseums war ja noch ziemlich weiß…

Der letzte Stand des Kolosseums war ja noch ziemlich weiß…

In den letzten Wochen kam hier ordentlich Farbe ins Spiel, mit unterschiedlichen Schattierungen legt man sich im Modellbau ordentlich ins Zeug um dem Original so nahe wie möglich zu kommen.

In den letzten Wochen kam hier ordentlich Farbe ins Spiel, mit unterschiedlichen Schattierungen legt man sich im Modellbau ordentlich ins Zeug, um dem Original so nahe wie möglich zu kommen.

Was vor längerer Zeit noch ein Papiermodell war nimmt von Tag zu Tag mehr Gestalt an. Das Modell des Hauptbahnhofes und der Empfangshalle wurde für eine Stellprobe in Rom auf die Anlage gestellt. Das kann sich doch schon sehen lassen, auch wenn in diesen Modellen noch viel Arbeit für unsere Modellbauer steckt.

Was vor längerer Zeit noch ein Papiermodell war, nimmt von Tag zu Tag mehr Gestalt an. Das Modell des Hauptbahnhofes und der Empfangshalle wurde für eine Stellprobe in Rom auf die Anlage gestellt. Das kann sich doch schon sehen lassen, auch wenn in diesen Modellen noch viel Arbeit für die Modellbauer steckt.

Wo wir zurzeit nur eine gekippte Grundplatte unserer Tischler sehen, wird man bald eine Transportseilbahn für den umliegenden Marmorsteinbruch sehen. Die dafür sorgen soll höher gelegenen Marmor hinab zum Gleisanschluss zu befördern.

Wo man zurzeit nur eine gekippte Grundplatte sieht, wird man bald eine Transportseilbahn für den umliegenden Marmorsteinbruch zu sehen sein, die dafür sorgen soll höher gelegenen Marmor hinab zum Gleisanschluss zu befördern.

Für den fertigt Bobby einzelne Bruchstücke sowie die Marmor-Manufaktur, wo nicht nur unzählige Marmorblöcke gelagert werden sondern auch an jeder Ecke eine lustige Situation oder ein liebevolles Detail auf einen warten.

Für den Mamorsteinbruch fertigt Bobby einzelne Bruchstücke, sowie die Marmor-Manufaktur, wo nicht nur unzählige Marmorblöcke gelagert werden, sondern wo auch an jeder Ecke eine lustige Situation oder ein liebevolles Detail zu finden ist.

Marmormanufaktur

Auch außergewöhnliche Landschaften sind kein Problem für den Modellbau, wie man sieht gibt es immer eine Lösung. Wenn man diese kleinen Spitzen da so liegen sieht wächst die Spannung darauf wie toll das alles aussehen wird wenn sie fertig integriert aus der Anlage ragen.

Auch außergewöhnliche Landschaften sind kein Problem für den Modellbau. Wie man sieht gibt es immer eine Lösung. Wenn man diese kleinen Spitzen da so liegen sieht wächst die Spannung darauf wie toll das alles aussehen wird wenn sie fertig integriert aus der Anlage ragen.

Und nein, an diesem Platz in Italien soll kein Massenmord entstehen. Die Figuren wurden schon einmal den passenden Orten und Situationen zugeordnet doch ohne Kleber haut es selbst den Stärksten Miniatur Mann aus den Latschen.

Und nein, an diesem Platz in Italien soll kein Massenmord entstehen. Die Figuren wurden schon einmal den passenden Orten und Situationen zugeordnet, doch ohne Kleber haut es selbst den stärksten Miniatur Mann aus den Latschen.

Den miniatur Mann haut es aus den Socken

Italiens Vorliebe für den Rennsport, wenn auch nur mit einem Rad, ist auch im Wunderland bekannt.

Italiens Vorliebe für den Rennsport, wenn auch nur mit einem Rad, ist auch im Wunderland bekannt.

Radrennen im Detail

Auf den ersten Blick ein vielleicht eher untypischer Ort für Italien entsteht gerade im Modellbau. Jedoch gewinnt das Western-Dorf durch die detailreiche Gestaltung bei mir sofort und lässt einen in eine andere Zeit wandern.

Hier entsteht ein auf den ersten Blick vielleicht eher untypischer Ort für Italien. Jedoch gewinnt das Western-Dorf durch die detailreiche Gestaltung bei mir sofort und lässt dich in eine andere Zeit wandern.

Knopfdruckaktionen für Italien lassen auch nicht lange auf sich warten, Stefan ist gerade dabei eine für das Western-Dorf fertig zu stellen. Eine waschechte Western Schießerei, die für den Kameramann leider nicht so gut ausgeht.

Knopfdruckaktionen für Italien lassen auch nicht lange auf sich warten. Stefan ist gerade dabei eine für das Western-Dorf fertig zu stellen. Eine waschechte Western Schießerei, die für den Kameramann leider nicht so gut ausgeht.

Die Strände Italiens werden auch mit Bewegung erfüllt, Hunde die rumtollen, eine Hula Hoop schwingende Frau und nicht zu vergessen die Hängematte die zum schaukeln einlädt.

Die Strände Italiens werden auch mit Bewegung erfüllt: Hunde tollen herum, eine Hula Hoop schwingende Frau und nicht zu vergessen die Hängematte, die zum Schaukeln einlädt.

Nicht nur Züge sondern auch Autos sollen den Weg nach Italien finden, dafür werden im Elektronikbereich unzählige Autos mit Licht ausgestattet.

Nicht nur Züge, sondern auch Autos sollen den Weg nach Italien finden. Dafür werden im Elektronikbereich unzählige Autos mit Licht ausgestattet.

Apropos Licht, in Italien übernehmen nun LEDs die Beleuchtung der Anlage anstatt der sonst verwendeten Leuchtstoffröhren. Die LEDs ermöglichen eine farblich bessere Simulierung der morgendlichen oder untergehenden Sonne. Zudem muss man die LEDs nicht zweimal im Jahr austauschen wie die Leuchtstoffröhren.

Apropos Licht, in Italien übernehmen nun LEDs die Beleuchtung der Anlage, anstatt der sonst fast überall verwendeten Leuchtstoffröhren. Die LEDs ermöglichen eine farblich bessere Simulierung der auf- und untergehenden Sonne. Zudem muss man die LEDs nicht zweimal im Jahr austauschen, wie die Leuchtstoffröhren.

Das spannendste kommt jedoch zum Schluss, der Vesuv. In der Elektrik wird immer noch nach der besten Lösung für die fließende Lava des Vesuvs gesucht. Zurzeit gibt es zwei ganz neue Ansätze die Stefan verfolgt. Zum einen eine Platte, die ausgekühlter Lava ähnelt. Die aber durch die nötige Elektrik dahinter auch zu einem leuchtenden Lavastrom wird.

Das Spannendste kommt jedoch zum Schluss, der Vesuv. In der Elektronik wird immer noch nach der besten Lösung für die fließende Lava des Vesuvs gesucht. Zurzeit gibt es zwei ganz neue Ansätze, die Stefan verfolgt. Zum einen eine Platte, die ausgekühlter Lava ähnelt. Die aber durch die nötige Elektrik dahinter, zu einem leuchtenden Lavastrom wird.

Die Technik dahinter

Der andere Ansatz ist eine Art Schleppkette.

Der andere Ansatz ist eine Art Schleppkette.

Diese soll zu einem Lavastrom umfunktioniert werden, indem auf die einzelnen Kettenglieder ein Lavabesatz gesetzt wird den man von innen beleuchten kann.

Diese soll zu einem Lavastrom umfunktioniert werden, indem auf die einzelnen Kettenglieder ein Lavabesatz gesetzt wird, den man von innen beleuchten kann.

Beleuchtetes Lava-Kettenglied

Beleuchtetes Lava-Kettenglied

Veröffentlicht unter Bild, Text