Dürfen wir vorstellen: Luigi Miwuletti

Unser rasender Pizzabäcker wird bis zur Fertigstellung des Italienabschnitt auf seiner Vespa durchs Wunderland pesen und uns regelmäßig mit Bildern und Geschichten rund um den Bau versorgen. Wöchentlich wird es bei Instagram ein neues Bild von ihm geben und dazu eine kurze Geschichte die beschreibt, was rund um ihn passiert.

Luigi Miwuletti

Hier seine Vita:

Luigi Miwuletti (*30.02.1981 in Nettuno, als Luigi Barista Pasta Pizza Miwuletti) ist ein italienischer Mini-Medienstar.

Leben und Karriere:
Luigi wuchs zusammen mit 11 anderen Geschwistern auf. Seine Eltern Pasta Miwuletti und Olivia Miwuletti (geb. Makkaroni) erkannten früh die Talente ihres Kindes. So durfte er ab dem Wiegenalter schon immer Pizza und Nudeln essen. Mit 13 wurde er italienischer Meister in seiner Altersklasse als Olivenöltrinker. Dabei holte er 4x den Toskanischen Meister und 2x den kaltgepressten Meister. Er schafft die 5 Liter in unter einer Stunde. Aufgrund seiner Titel hat er einen Exklusivvertrag mit Dixi. Mit 17 klaute er eine Vespa. Die Liebe zu diesem Motorroller sollte noch länger in seinem Leben anhalten. Mit 18 machte er seinen Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt 1/87. Zwischen 1999 und 2001 war er in der italienischen Armee (itl. Forze Armate Italiane). Bis ca. 2008 arbeitete er bei seinem Onkel Mario im Betonwerk, wo er exklusive Schuhe für die Freunde seines Onkels anfertigte. Diese hat er aber allerdings immer nur bei der Anprobe gesehen und danach aus unerklärlichen Gründen nie mehr. Mit dem Geld, was er sich gespart hatte, machte sich Luigi ab ca. 2009 selbstständig. 2013 wurde er von den United Nations of Wunderland zum Sondergesandten der entstehenden Republik Italien gemacht. Seit 2014 ist Luigi in den ganzen Ländern des Miniatur Wunderlandes unterwegs, um für das neue Urlaubsparadies zu werben.

View in Instagram –> 

Veröffentlicht unter Bild, Text
Schlagworte: , , ,