‹ Zurück zu 3. Tag: Weinwanderung

Ein Stimmungsbild. Es war einfach nur herrlich befreiend, durch diese wunderschöne Landschaft zu gehen, die genauso facettenreich ist wie ihr Wein, von dem wir mittlerweile großzügig kosten durften. Doch so langsam fehlt mir das Urbräu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.