‹ Zurück zu 3. Tag: Weinwanderung

Unser Abendessen haben wir in diesem kleinen und rustikalen Ristorante eingenommen. Der Blick war leider nicht so schön – dafür der Wirt (welcher seine Küche überhaupt nur auf eindringliches Drängen aufsuchte) umso lustiger. Allerdings hat es bei uns nach zahllosen Weinproben auch nicht mehr vieler Auslöser für Gelächter bedurft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.