Die geplante Stadt Matera

‹ Zurück zu Baustellenreport Italien #6

Geplant war hier die Stadt Matera, die nun allerdings vom Bauplan verschwunden ist. Rechts neben der ursprünglich geplanten Fläche liegt die Stadt Atrani, die mit ihrer Bergflanke zu sehr in diesen Bereich ragen wird, dass eine zweite Stadt daneben nicht passt und nun durch eine kleine Dorfkirche ersetzt wird. In diesem Zuge wurde auch das Tunnnelportal an eine neue Stelle hier versetzt.

Geplant war hier die Stadt Matera, die nun allerdings vom Bauplan verschwunden ist. Rechts neben der ursprünglich geplanten Fläche liegt die Stadt Atrani, die mit ihrer Bergflanke zu sehr in diesen Bereich ragen wird, dass eine zweite Stadt daneben nicht passt und nun durch eine kleine Dorfkirche ersetzt wird. In diesem Zuge wurde auch das Tunnnelportal an eine neue Stelle hier versetzt.

Geplant war hier die Stadt Matera, die nun allerdings vom Bauplan verschwunden ist. Rechts neben der ursprünglich geplanten Fläche liegt die Stadt Atrani, die mit ihrer Bergflanke zu sehr in diesen Bereich ragen wird, dass eine zweite Stadt daneben nicht passt und nun durch eine kleine Dorfkirche ersetzt wird. In diesem Zuge wurde auch das Tunnnelportal an eine neue Stelle hier versetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.