An der Amalfiküste sind die ersten Spanten aufgestellt. In das Holz werden nun die Trassen inklusive der jeweiligen Höhen eingezeichnet und zugeschnitten. Später werden an den Spanten die Trassen befestigt. Im nächsten Schritt nimmt die Küstenregion dann endlich Formen an und die Spanten werden mit Fliegendraht überzogen und anschließend mit Gips die Landschaft modelliert.

‹ Zurück zu Baustellenreport Italien #2

An der Amalfiküste sind die ersten Spanten aufgestellt. In das Holz werden nun die Trassen inklusive der jeweiligen Höhen eingezeichnet und zugeschnitten. Später werden an den Spanten die Trassen befestigt. Im nächsten Schritt nimmt die Küstenregion dann endlich Formen an und die Spanten werden mit Fliegendraht überzogen und anschließend mit Gips die Landschaft modelliert.

An der Amalfiküste sind die ersten Spanten aufgestellt. In das Holz werden nun die Trassen inklusive der jeweiligen Höhen eingezeichnet und zugeschnitten. Später werden an den Spanten die Trassen befestigt. Im nächsten Schritt nimmt die Küstenregion dann endlich Formen an und die Spanten werden mit Fliegendraht überzogen und anschließend mit Gips die Landschaft modelliert.

An der Amalfiküste sind die ersten Spanten aufgestellt. In das Holz werden nun die Trassen inklusive der jeweiligen Höhen eingezeichnet und zugeschnitten. Später werden an den Spanten die Trassen befestigt. Im nächsten Schritt nimmt die Küstenregion dann endlich Formen an und die Spanten werden mit Fliegendraht überzogen und anschließend mit Gips die Landschaft modelliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.