Baustellenreport #17

Mit viel Spaß und Herzblut wird in Italien auf Hochtouren gearbeitet. Und so lassen sich jeden Tag neue Veränderungen und Fortschritte erkennen.

Diesen See habe ich euch im letzten Baustellenreport schon vorgestellt, jedoch hat er sich wie versprochen seitdem sehr verändert. Denn dieser See wurde gefühlt zu einer "Wasserexperimentieroase" der Modellbauer erklärt. Es wird getestet was am besten als Wasserfläche aussieht.

Diesen See habe ich euch im letzten Baustellenreport schon vorgestellt, wie versprochen hat er sich seitdem sehr verändert. Dieser See wurde zu einer „Wasserexperimentieroase“ der Modellbauer erklärt. Es wird getestet was am besten als Wasserfläche aussieht.

collage-see

Jedoch ist auch diese Seeplatte nicht lange dort geblieben. Derzeit sieht es hier so aus.

Jedoch ist auch diese Seeplatte nicht lange dort geblieben. Derzeit sieht es hier so aus.

Apropos Wasser dieser kleine Strandabschnitt wurde auch ganz frisch zum Leben erweckt.

Apropos Wasser dieser kleine Strand-Abschnitt wurde auch ganz frisch zum Leben erweckt.

fischverkaeufer-strand

An manchen Stellen kann man schon die Bademodentrends des Jahres begutachten.

An manchen Stellen kann man schon die Bademodentrends des Jahres begutachten.

freunde-boot

collage-meer

Und die mini Italienerinnen gehen in aller Frühe zum Strand um sich schon mal ihre Strandliegen zu besetzen.

Die Mini-Italienerinnen gehen in aller Frühe zum Strand, um sich schon mal ihre Strandliegen zu reservieren.

Ein tolles Thema das bestimmt nicht nur die Leute aus dem Wunderland gespannt mitverfolgen ist der Vesuv. Hier nochmal die einzelnen Zwischenstände der letzten Wochen.

Ein tolles Thema, das bestimmt nicht nur die Leute aus dem Wunderland gespannt mitverfolgen, ist der Vesuv. Hier nochmal die einzelnen Zwischenstände der letzten Wochen.

Vor kurzem wurden die 800 Lavalampen das erste Mal probeweise getestet.

Vor kurzem wurden die 800 Lavalampen das erste Mal probeweise getestet.

Und sozusagen frisch aus der Mache hab ich diese Lavaplatten aufgespürt. Sie sollen später den Abschluss der aufgestauten Lava, am Ende des Vesuvs, darstellen.

Und sozusagen frisch aus der Mache hab ich diese Lavaplatten aufgespürt. Sie sollen später den Abschluss der aufgestauten Lava, am Ende des Vesuvs, darstellen.

Sie sind nach demselben Prinzip wie die Lavaketten aufgebaut.

Sie sind nach demselben Prinzip wie die Lavaketten aufgebaut.

Hier sieht man Felix wie er Vorbereitungen am Vesuv trifft damit später noch gegipst werden kann.

Hier sieht man Felix wie er Vorbereitungen am Vesuv trifft damit später noch gegipst werden kann.

Und bevor die ganze Fläche nachher zugegipst ist muss man die Kreise auf dem Draht unbedingt noch erklären! Das ist das neue Spiel von Christian und Felix – Wer trifft den Mittelpunkt des Kreises am genausten mit dem Magneten.

Und bevor die ganze Fläche nachher zugegipst ist muss man die Kreise auf dem Draht unbedingt noch erklären! Das ist das neue Spiel von Christian und Felix – Wer trifft den Mittelpunkt des Kreises am genausten mit dem Magneten.

Aus dem ganzen Kabelsalat entstehen später eine Art kleine Ableger der eigentlichen Lavaströme.

Aus dem ganzen Kabelsalat entstehen später eine Art kleine Ableger der eigentlichen Lavaströme.

An diesem Testmuster kann man sehen wie die kleinen "Lavaableger" später mal aussehen sollen.

An diesem Testmuster kann man sehen wie die kleinen „Lavaableger“ später mal aussehen sollen.

Und schon geht es los mit dem gipsen.

Und schon geht es los mit dem Gipsen.

Und so soll das Ganze später mal aussehen.

Und so soll das Ganze später mal aussehen.

Und im Modellbau ist gerade ein neuer Häuserblock mit einem ganz besonderen Ausblick auf den Petersdom fertig geworden.

Im Modellbau ist gerade ein neuer Häuserblock mit einem ganz besonderen Ausblick auf den Petersdom fertig geworden.

Das besondere hier ist jedoch eindeutig die Dachterrasse.

Das besondere hier ist jedoch eindeutig die Dachterrasse.

nonne1

nonne2

luftballons

pflanze

Veröffentlicht unter Bild, Text

One comment on “Baustellenreport #17
  1. Jürgen sagt:

    Dass das letzte Foto eine Szene in 1:87 zeigt, ist angesichts der vielen Feinheiten kaum zu glauben.
    Und die Lava sieht super aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*