Bella Italia 2.0 Folge 1: Der Gleisplan

Unser Italien-Blog geht gleich mit einem umfangreichen Video online. Moderator Andy löchert Modellbau-Chef Gerhard Dauscher über die Pläne zum Italien-Abschnitt. Warum wurde sich für Italien entschieden? Wie wird der Vesuv gebaut? Und was gibt es eigentlich alles in Rom zu sehen?

Veröffentlicht unter Video
Schlagworte: , , , ,
9 comments on “Bella Italia 2.0 Folge 1: Der Gleisplan
  1. twitter_cupofcoffee_de sagt:

    Sehr geehrter Signore Miwuletti

    Mit großer Freude habe ich von der Eröffnung ihres Restaurants hier in der Hansestadt gelesen und ihrem verzweifelten Aufruf, ihre ja augenscheinlich noch völlig unerprobte Internetseite einmal in aller Ruhe zu testen, folge ich selbstverständlich mit dem größten Vergnügen.

    Bitte verzeihen Sie mit, werter Herr Miwuletti, dass ich dabei nicht umhinkam, Sie in diesem Zuge an meine Pinnwand zu heften. Ich kann ihnen aber nun versichern, dass das Ergebnis äußerst zufriedenstellend war.

    Lieber Miwuletti, auch der Besuch Ihrer wundervollen Seiten mittels meines mobilen Endgerätes, welches ich vor Jahren völlig überteuert bei einem italoamerikanischen Gemüsehändler erwarb, verlief äußerst zufriedenstellend. Ja selbst der kleine Urlaubsfilm Ihres beredten Freundes Signore Dauscher konnte ich auf diese Weise, das Gesäß auf einer Apfelkiste wohl gebettet, staunend und fasziniert verfolgen.

    Luigi, mein lieber Freund, verzeihen Sie mir bitte meine offenen Worte, aber ich kann nicht umhin zu erwähnen, dass Ihre durch und durch wundervolle Seite für meinen Geschmack ein wenig, nun wie soll ich’s sagen, zu geordnet erscheint. Sie ist ja sowas von aufgeräumt, übersichtlich und strukturiert. Sollte hier nicht Ihre sonnige italienische Lebensart ein wenig mehr durchscheinen? Man möchte ja fast meinen, lieber Miwuletti, da würden im Hintergrund ein paar Deutsche die Strippen ziehen. Kleiner Spaß…

    Miwuletti, eines noch. Ich habe gute Kontakte und kenne da ein Forum im Netz, in welchem man sich sicherlich brennend für Ihre Spezialitäten interessieren würde. Wenn Sie also einmal den Wunsch verspüren sollten, lieber Freund, ihre Dienste ganz besonderen Freunden zugänglich zu machen, kann ich Ihnen da gerne eine Adresse vermittel. Ich werde aber selbstredend Ihr kleines Geheimnis bewahren, bis Sie selbst die Stunde für gekommen halten. Von mir, Herr Miwuletti, haben die das jedenfalls nicht erfahren!

    Zum Schluss noch eines, hochverehrter Signore Miwuletti, Ihr Gebräu auf Espressobasis kann ich nur sehr bedingt weiter empfehlen. Gegen den wunderbaren Filterkaffee meiner Mama, kann ihre herrliche Pavoni leider nichts ausrichten.
    Deshalb, lieber Miwuletti werde ich Ihnen, nachdem ich Twitterlogin und Kommentarfunktion überredet habe, Ihnen meinen vertraulichen Brief zu übersenden, nichts unversucht lassen, Ihnen mittels Pingback eine schöne heiße Tasse Kaffee zukommen zu lassen.

    Hochachtungsvoll und in tiefster Verbundenheit
    Ihr …

    • Datteroni sagt:

      Buon giorno amigos,

      isch ‚abe gar keine twitter und keine Espresso – aber isch ‚abe Lust auf meere 🙂

      Ciao Datteroni

    • Sascha Lie sagt:

      Jetzt war ja der Flughafen eine einzige große Herausforderung. Wo wird hier Eure größte Herausforderung werden?

      • Hallo Sascha!
        Es wird keine technische, sondern eine emotionale Herausforderung.
        Wir möchten eine Stimmung bei unseren Besuchern bewirken, das an einen heißen Urlaub im Süden erinnert.
        Viele historische Gebäude, und einen kulturellen Querschnitt des Landes zeigen.
        Wir hoffen, dass uns dies gelingen wird! 🙂

  2. Hans-Joachim Diederich sagt:

    Fragen: Kann man „Italien im Werden“ als Besucher miterleben? Wann fangt ich an und wann soll es fertig sein?

  3. Feurige Idee?? – Wir der Vesuv „ausbrechen“ oder lodert vielleicht ein Feuer im Krater?

  4. Mein Tipp für den Vulkan den Laverstrom mit Roten und Gelben Leucht Dioden Auf ein Förderband bauen und den berg Runter Laufen Lassen über Computer Steuerung !!müste mach bar sein viel glück da zu Lutz aus Bayern und viele Grüsse ans Teem.

  5. klippel Gerhard 55411 Bingen sagt:

    Hallo liebes MIWULA-Team
    eine Anregung für den ITALIEN-Anschnitt:
    wenn ihr die Shb-Gleise an den Anlagenrand baut,macht doch eine
    Plexiglasplatte hin ,damit mit man die Züge sehen kann.
    LG Gerhard KLIPPEL

1 Pings/Trackbacks für "Bella Italia 2.0 Folge 1: Der Gleisplan"
  1. […] der versprochene Filterkaffee von meiner Mama für den Herrn Miwuletti. Oder anders gesagt: Das MiWuLa hat jetzt ein […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*